Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Prosa => Alltag


Haifischbecken - von frui, 23.04.2005
Nervös sitzt Mark in seinem zu großen Anzug in einem Zimmer voller Bewerber.
"Nur ruhig bleiben.", sagt er sich, doch daran halten kann er sich nicht. Viel zu sehr sitzt ihm die Angst im Nacken, die ihm den Schweiß aus den Poren treibt. Schon bei dem Gedanke daran, dass jemand bemerken könnte, wie heiß ihm ist, überkommt ihn die nächste Hitzewelle.
Er hält die Hände im Schoß gefaltet, damit niemand sehen kann, wie sehr sie zittern, doch bald kleben sie unangenehm aneinander.
"Nur nicht das Falsche sagen.", denkt Mark verzweifelt. Er versucht sich an all die Dinge zu erinnern, die ihm seine Eltern auf den Weg gegeben hatten:
"Erzähl nicht so viel. Die müssen nicht gleich alles über dich wissen. Es reicht, wenn sie deine guten Seiten kennen lernen."
Mit trockenem Mund kramt Mark seine auswendig gelernten Antworten auf mögliche Fragen aus dem Gedächtnis.
"Wenn das doch nur alles schon vorbei wäre!", denkt er wehmütig.
Endlich wird er aufgerufen. Es erscheint ihm jedoch seltsam, dass sein Untergang mit Erleichterung beginnt. Dennoch steht er auf und folgt dem Flur in das Zimmer, das früher Ort seiner kühnsten Träume war und nun nur noch die Begegnung seiner größten Schrecken darstellte.
Ihm ist leicht schwindelig, als er sich auf den Stuhl vor die fünf teuren Anzüge setzt. Mehr sind sie in seinen Augen nicht: Fünf inhaltslose Anzüge, von deren Wert Famiilien ihren Wocheneinkauf hätten finanzieren können.
Sie stellen ihm Fragen, simple Fragen, über die Mark noch nie genau nachgedacht hat:
Warum spielen Sie Fußball?
Was sind Ihre Lieblingsfächer?
Wieso wollen Sie bei uns eine Ausbildung beginnen?
Doch er hat Antworten. Antworten, die ihm so ausgedacht und fremd vorkommen, dass er nicht glauben kann, dass sie wirklich aus seinem Mund kommen.
Erst am Ende kommt die unerwartete Frage:
Was war der bisher schönste Moment in Ihrem Leben?
"Mein schönster Moment?", denkt Mark langsam. Plötzlich kommt ihm sein Leben klein und unbedeutend vor. Er hatte nie einen Wettbewerb gewonnen, nie eine außergewöhnliche Leistung erbracht.
Vorsichtig schweifen seine Augen über die ausdruckslosen Gesichter. Er zweifelt, dass sie aus wirklichem Interesse fragen.
"Wahrscheinlich gibt es eine Liste mit Antworten, die etwas über den Charakter aussagen.", denkt Mark spöttisch.
Als die Stille gerade erdrückend schwer wird, holt er tief Luft, um zu antworten:
"Meine Einschulung. Ich war unglaublich stolz, in die Schule gekommen zu sein. Damals wusste ich noch nicht, dass alle dorthin kommen."
Er setzt ein charmantes Lächeln ans Ende, um seinen beißenden Spott in ein schönes Gewand zu kleiden.
Einige Zeit später setzt er seinen Fuß wieder auf die belebte Straße. Nun liegt alles hinter ihm:
Tests, Gespräche, nervenaufreibende Konkurrenten.
Mit einer Zusage und einem Vertrag in der Tasche zündet er sich eine wohlverdiente Zigarette an.
Mit einem erleichtertem Grinsen stellt er fest, dass man immer Angst vor Haien hat, doch schwimmt man erst in ihrem Becken, erkennt man, dass es doch alles nur kleine Heringe sind, die sich cool und modern shark nennnen.



©2005 by frui. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare





Keine Kommentare vorhanden.

Bewertungen

Bewertung: 1.2/6
(5 Stimmen)

Es gibt 0 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke