Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Natur


Frühlingsanfang? - von Aabatyron, 28.02.2009
Frühlingsanfang?

Früh am Morgen, du wirst gerade wach,
raus aus dem Bett, mit weh und ach -
Durch das Fenster geht gleich dein Blick,
vom Schlaf der Nacht steif das Genick.
Draußen scheint die Sonne strahlend hell,
vorbei der Winter? – das ging ja schnell.
Öffnest gleich die Fenster einen Spalt,
um zu prüfen, ob es ist nicht mehr kalt.
Die frische Luft jetzt ins Zimmer strömt,
angenehm ein lauter Vogelgesang ertönt.
Gut dass der Frühling Einzug hält im Lande,
des Winters Kälte man viel zu lange kannte.
Stimmungsänderung, du wirst gut gelaunt,
noch ist ein fröhliches Lied nur leise geraunt -
Frühling! Die Botschaft erreicht jetzt dein Herz,
vorbei ist sogleich auch im Genick der Schmerz.
Vorbei ist aller Winterkälte böser Frust,
aktiv du wirst, hast auf alles mögliche Lust.
So wie der Frühling scheint erwacht zu sein,
bist auch du endlich befreit von des Winters Pein.



©2009 by Aabatyron. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare


Von Aabatyron
Am 28.02.2009 um 18:31 Uhr

Danke für die positive Kritik.

Da ich die "alten" Gedichttexte liebe, ist es zur Gewohnheit geworden, in ähnlicher Art zu schreiben. Du hast recht, diese Texte muss man meist zweimal, und in Ruhe lesen, um die darin versteckten "Gefühle" finden zu können.







~*~ Werner May ~*~


Von Hendy0410
Am 28.02.2009 um 18:21 Uhr

Zuerst stockte ich etwasbeim Lesen, aber als ich das Gedicht erneut laß, gefiehl es mir recht gut. Die Wortwahl klingt schön.

Bewertungen

Bewertung: 3.4/6
(16 Stimmen)

Es gibt 2 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke