Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Haiku


Geld - von ScharkaliScharri, 13.10.2009
Über Geld spricht man nicht
– man hat es zu haben –
erst recht, wenn man es nicht hat.

----------------------------
Es gibt viele Situationen, in denen einem klar wird, wie nötig Geld ist - nicht als Tauschmittel für Lebensmittel, Konzertkarten u.ä., sondern als Voraussetzung zur Kommunikation mit einer - manchmal auch finanziell - höher stehenden Schicht. Gegenargument: Man sollte in seiner eigenen Liga 'boxen', denn gerade dadurch, dass man finanziell potenter und auch wirtschaftlich unabhängiger - freier - sein will, als man ist, huldigt man dem durch das Geld bestimmte Denken. Wählt man die Unfreiheit, ist man also frei?

----------------------------

Man weiß erst,
dass man kein Geld hat,
wenn man es hat.

----------------------------

Vom Geld kann nie genug da sein. Geld: Geprächsthema Nummer eins bei Leuten, die drei Autos in der Garage zu stehen haben, sich gerade ein Haus bauen, Golf spielen und ihrer Tochter einen Hannoveraner zum Geburtstag schenken wollen - ... nur eines wollen sie nicht können oder können es nicht wollen, sich zu bilden: 'Der Mensch beginnt erst ein Mensch zu sein, wenn er einen Daimler-Benz fährt!'


Die Wahrheit ist konkret. (B. Brecht)



©2009 by ScharkaliScharri. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare





Keine Kommentare vorhanden.

Bewertungen

Bewertung: 2.6/6
(15 Stimmen)

Es gibt 0 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke