Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Herzschmerz


Vorbei - von Ruegenrabe, 14.07.2008


Vorbei

Ziellos fahre ich mit dem Auto umher,
hab längst verlassen die Straße zum Glück,
mein Herz ist traurig,
such nun die Einsamkeit
und will vergessen - jeden Weg zurück.

Immer wieder
geht mir so vieles durch den Sinn,
meine Augen werden feucht dabei,
bin nun fort von meinem Liebsten,
denn er liebt lang schon eine andere,
ab heute - bin ich wieder frei.

Nie hätte ich geglaubt
dass das mal passiert,
weil - wir taten uns viel Liebe geben,
doch muss jetzt erkennen,
er nahm sein Herz sich zurück,
aber so ist es nun einmal eben.

Im Scheinwerferlicht
ziehen die Bäume an mir vorüber,
ich gab meinen Liebsten frei,
wir haben uns geliebt
und so sollt es sein für immer,
doch vorbei ist unsere Zeit , - vorbei.

Horst Husner



©2008 by Ruegenrabe. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare


Von Aabatyron
Am 06.09.2008 um 14:35 Uhr

Da kommt das "Gefühl" wirklich richtig "rüber".


Werner May (Aabatyron)

Bewertungen

Bewertung: 1.1/6
(10 Stimmen)

Es gibt 1 Kommentar


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke