Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Wut & Hass


Die dunkle Seite der Macht - von Ronin, 10.05.2004
Die dunkle Seite der Macht

Der Zorn und die Wut haben mich übermannt,
ließ es geschehen, hat mich überrannt.
Nun diene ich der dunklen Seite der Macht,
haben aus mir einen willigen Schüler gemacht.
Nun bin ich bereit meinen Glauben abzulegen,
und mich dem Haß des Bösen hinzugeben.
Das Leben auf dieser Seite ist meine letzte Wahl,
denn wenn ich nichts mehr empfinde, spüre ich keine Qual.
Dann ist es mir egal ob ich dir Schmerzen zufüge,
nein, glaube mir, das ist die Wahrheit, keine Lüge.
Denn du, du warst mein Meister und du lehrtest mich,
das Böse zu lieben und nun hasse ich dich.



©2004 by Ronin. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare


Von Ronin
Am 09.06.2004 um 21:41 Uhr

Ja, Star Wars hat mich schon ein wenig inspiriert, als ich das Gedicht geschrieben habe. Ist aber damals nicht die Hauptquelle der Inspiration gewesen. Man glaubt nicht, wie sehr die Realität an der Filmwelt liegt (und umgekehrt).

Gruß,
Ronin

P.S.: Dies ist aber noch eines der "harmloseren" Gedichte. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich nicht den Bereich "Tod" etwas füllen sollte, denn dafür habe ich die meisten Werke, nur sollten sich vielleicht erst andere Bereiche füllen, bevor die Leute deprimiert von den Seiten ziehen ...


Von Zeeben_und_K-Ro
Am 06.06.2004 um 19:46 Uhr

Das Gedicht ist klasse geschrieben. Mich errinnert es irgendwie an Lord malaks Situation in Star wars KotOR. Hat dich das inspiriert? Oder ist das nur Zufall? Wie dem auch sei. Klasse!
- Zeeben

Bewertungen

Bewertung: 3.5/6
(20 Stimmen)

Es gibt 2 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke