Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Nachdenkliches


Gedanken zu den Hurengesprächen von Heinrich Zille - von AlterMann, 25.05.2019
Heinrich Zille war ein Schwein?!
Tut mir leid,
ich find ihn fein.

Weil ungeschminkt er sagt was jeder weis
Wo die Lust ist und die Triebe
ergibt das nicht zwangsläufig Liebe.


Das ehrenwerte Bürgertum
damals und auch heut,
weiß heut wie gestern da untenrum
Da gibt es große Freud.

Bei Ihm, bei Ihr und auch gemischt,
er hat das so gesehen.
Da werden keine Lügen aufgetischt,
es muss einfach gescheh'n.

Dann hinterher, da nennt man's Liebe
und will sich nicht gesteh'n.
Begonnen hat es nur mit Trieben
und die, die waren schön!


Die wichtigsten Stunden in unserem Leben sind die in denen wir lieben...



©2019 by AlterMann. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare





Keine Kommentare vorhanden.

Bewertungen

Bewertung: 1.0/6
(1 Stimme)

Es gibt 0 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke