Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Prosa => Phantasy & SciFi


Omega Fleet P.O.T.E Chapter 5 - von Bozz, 07.07.2016
Auf der Erde

Inzwischen ist es später Abend geworden. Sean Lennox saß in seinem Wohnzimmer und stellte auf einem Pad seine Crew zusammen. Er wollte sich gerade einen Whisky einschenken und blickte zum Fenster als sich das Landelicht vor dem Haus einschaltete. Sean runzelte die Stirn und ging zu dem Fenster. Wer wollte denn jetzt was von ihm? Um diese Zeit. Als er am Fenster ankam, setzte schon ein Sternenflotten Shuttle zur Landung an. Im letzten Moment machte es einen kleinen Schwenker um nicht eine Landestütze in das Blumenbeet zu setzen. Sean lachte leise und machte sich auf den weg nach draußen. Er konnte sich denken wer das war. Die Tür des Shuttles war schon offen als er ankam. Der Pilot Dean Miller kam zufrieden grinsend um das Shuttle zurück, nachdem er sich davon überzeugt hatte das den Lilien nichts geschehen war. „ Guten Abend. Sir!“ grüßte er und salutierte. „ Mr. Miller…“ sagte Sean und stieg in das Shuttle. Richard saß mit ernster Miene in seinem Sitz an seinem Tisch. Den rechten Ellenbogen auf die Armlehne seines Stuhles gestützt. Das Kinn auf den Daumen, den Zeigefinger über die Nase gelegt. Die restlichen Finger zu einer Faust geballt. Er verfolgte Seans weg zu ihm nur mit den Augen. Sean setzte sich zu ihm als er den Ernst in seinem Gesicht erkannte. „Was ist los?“ wollte er wissen. Richard holte tief Luft und lehnte sich nach Hinten. „ Wir haben große Probleme Sean…“ er erzählte ihm in allen Einzelheiten von der Präsidententochter, wer dafür verantwortlich sei und das Dorges den Vorfall überlebt hatte. Sean sah Richard fassungslos an.
„Wir haben keine Anhaltspunkte?“ wollte er fragend wissen. Richard geriet ein grinsen über sein von Ernst erfülltes Gesicht. „Doch! Wir müssen nur schnell sein. Ein Ampari und ein Wookral warten auf der E.S.S. Perseus auf uns. Einer unserer Techniker steckt so wie es aussieht mit den Entführern unter einer Decke. Und…“ Richard lehnte sich vor. „…Wir wissen durch einen, Ampari Q-Lan wo er ist. Der Präsident will dass du dich darum kümmerst. Und zwar auf die Art wie sie die Wookral an dir schätzen…“ fügte er hinzu. Sean wirkte ein wenig Bedrückt. „ Klingt so als hält er mich für eine Bestie…“ Richard lehnte sich wieder zurück. „Ich denke du sollst nur verdeutlichen wie ungehalten er über die Situation ist…“ Sean hielt noch immer sein Pad in der Hand und reichte es Richard zu. „Ich habe meine Crew zusammen.“ Richard nahm das Pad und studierte die Namen. Er bog seine Lippen zu einem Lächeln nach oben.“ Eine gute Wahl… erinnert an alte Zeiten…“ Einen kurzen Moment verlor Richard sich in einen leeren Blick voller Erinnerungen an alte Zeiten. Die Tatsache dass eine neue, schwere Zeit angebrochen war holt ihn schlagartig zurück. „Wir müssen los!“ sagte er schnell um sich zu fangen. Sean wirbelte zu dem Piloten herum, der vor dem Schiff wartete. „Mr. Miller! Im Orbit wartet ein Zerstörer auf uns!“ Zischte er mit einem freudigen Unterton. „Ja! Sir!“ entgegnete der junge Pilot und spurtete in sein Cockpit. Sean tippte noch schnell etwas auf einem kleinen Pad ein das er an seinem linken Unterarm geschnallt trug. Sofort erlosch das Licht im Haus und die Türen verschossen sich automatisch.






©2016 by Bozz. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare





Keine Kommentare vorhanden.

Bewertungen

Bewertung: 2.8/6
(4 Stimmen)

Es gibt 0 Kommentare


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke