Homepage | Kalender | Mein Profil | Meine Post | Autorenliste | Buchshop
Poesie
Prosa
Verschiedenes
Werkstatt
Forum
Sonstiges

Poesie => Freundschaft


Das Band der Freundschaft - von Woelfin1966, 30.12.2005
Manchmal geht man
seinen Weg
durchs Leben
ohne wirklich zu sehen!

Menschen kreuzen
eines selben Weg,
man redet mit ihnen
und alles erscheint
so oberflächlich!

Man geht weiter
und baut mit der Zeit
viele Mauern
des Schutzes in
sich selbst auf!

Mauern,
welche einen vor
der Kälte der
mental blinden Menschen beschützen!

Eines Tages jedoch
sieht -
hört -
oder liest man etwas
und plötzlich scheint
die Seele Flügel zu bekommen,
denn man erkennt
eine tiefe Verbundenheit
zu jenem Fremden!

Doch noch ist die Angst
in einem selbst stärker
und man denkt:
"Kann dies wirklich sein?"

Doch die Worte des Fremden
fließen genauso
wie die Eigenen
aus ihm heraus
und schlagen die geschundene Seele
in ihren Bann!

Man kommt aus sich heraus,
geht auf ihn zu
und steht in hellem Lichterglanz,
denn endlich ist man
nicht mehr allein,
sondern hat Freunde
und eine Familie gefunden,
welche nicht nur redet,
sondern zu ihren Worten steht
und wahre Freundschaft
zu geben versteht
ohne etwas zu fordern,
was man nicht will!

Durch diese neue Familie -
durch diese neuen Freunde -
beginnt man neu zu leben
und erkennt,
dass es da noch einen gibt
in seinem Leben,
welcher da ist
und versteht,
wenn man nicht mehr
weiter weiß!

Dies ist das
Band der Freundschaft,
welches niemals zerreißt
und wer es einmal hat,
sollte es niemals
mit Füßen treten,
denn wahre Freundschaft
kann Berge versetzen
und Brücken bauen!

Das Leben wird wieder lebenswert,
denn nun hat man
die Kraft wirklich zu kämpfen
und seinen Weg zu gehen!!!



Jeder verwirklichte Traum fordert eines Tages seinen Tribut, so wie jede Entscheidung ihren Preis hat. So ist das Leben: Alles Wertvolle will erkämpft sein, was man wirklich liebt, dauert ewig, wenn man es nicht hegt und pflegt und Opfer dafür bringt.

von M. Z. Bradley (aus Glenraven II)



©2005 by Woelfin1966. Jegliche Wiedergabe, Vervielfaeltigung oder sonstige Nutzung, ganz oder teilweise, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Autors unzulaessig und rechtswidrig.

Kommentare


Von Krasi
Am 20.08.2018 um 16:11 Uhr

Hi,
dein Werk habe ich mit interesse gelesen. Ich musste mich erst einmal reinlesen und den Schalter für "Reim-Sätze" , die ich erwartet hatte, ausschalten. Hat mit gut gefallen, gute Beobachtung.

Auf Rechtschreibfehler habe ich nicht geachtet, weiss auch nicht, ob überhaupt welche da sind.






zuletzt geändert am 20.08.2018 um 16:13 Uhr.

Bewertungen

Bewertung: 1.6/6
(11 Stimmen)

Es gibt 1 Kommentar


Aktionen


QR-Code als Direktlink


Werbung


Suchwolke